Fischer Automobile Autoankauf

Autoankauf von Dacia Gebrauchtwagen

Dacia

Autoankauf von Dacia Motorschaden

Autoankauf von Dacia Unfallwagen

Wir von FischerAUTOMOBILE haben ständig Interesse am Autoankauf von Dacia Gebrauchtwagen. Unser Kaufinteresse bezieht sich jedoch nicht nur auf Top gepflegte Fahrzeuge, sondern auch Dacia mit optischen oder technischen Mängeln. Sollten Sie einen Dacia mit Motorschaden, Getriebeschaden oder Turboladerschaden zu verkaufen haben, so sind wir auch hierbei der richtige Ansprechpartner. Gleiches gilt, wenn Sie einen Dacia Unfallwagen verkaufen möchten, denn auch beim Verkauf eines Dacia mit Unfallschaden sind Sie bei uns gut aufgehoben.

Nutzen Sie die Vorteile beim Verkauf Ihres Dacia an FischerAUTOMOBILE und lassen Sie uns die Arbeit erledigen. Wir übernehmen Ihren Dacia unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und Garantie, organisieren den Transport mit eigenem Transporter vom jeweiligen Standort und kümmern uns um die Abmeldeformalitäten. Bieten Sie uns jetzt Ihren Dacia Gebrauchtwagen ganz bequem, kostenlos und unverbindlich über das Online-Ankauf-Formular an, oder rufen Sie uns einfach an und lassen sich telefonisch ein Angebot erstellen.

Rufen Sie uns heute noch an.

0160 500 60 70

oder

0800 10 90 90 90

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Wir kaufen:

  • Dacia als Gebrauchtwagen
  • Dacia als Unfallwagen
  • Dacia mit Motorschaden
  • Dacia mit Getriebeschaden
  • Dacia mit Turboladerschaden
  • Dacia mit Mängeln & Defekten
  • Youngtimer & Oldtimer aller Hersteller

Unser Service:

  • 24 h erreichbar über unser Online-Formular
  • telefonischer Support von 8:00 - 21:00 Uhr
  • zeitnahe Terminvereinbarung
  • schriftliche Kaufbestätigung per Mail möglich
  • seriöse und sichere Kaufabwicklung in bar
  • kurzfristige und kostenfreie Abholung
  • sicherer Verkauf ohne Garantie
Rufen Sie uns heute noch an.

0160 500 60 70

oder

0800 10 90 90 90

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Dacia - Die Firmengeschichte:

Die rumänische Automarke Dacia existiert bereits seit dem Jahre 1966. Der Name Dacia geht auf die Provinz Dakien, die auf lateinisch Dacia heißt, zurück. Vom Jahre 106 bis zum Jahre 271 n Chr. befand sich diese Provinz des Römischen Reiches auf dem heutigen Gebiet Rumäniens. In den ersten Jahren wurden mithilfe des französischen Automobilherstellers Renault Fahrzeuge hergestellt, die vergleichbar mit Renault Modellen waren.

Das erste Auto, das von Dacia gebaut wurde, war der Dacia 1100. Diese viertürige Mittelklassenlimousine war aber lediglich ein Lizenzbau des Renault 8. Sämtliche Autoteile wurden direkt von Renault erworben. Dacia hat diese Teile dann lackiert und zusammengebaut. Angetrieben wurde der Dacia 1100 von einem Motor mit einem Hubraum von 1000 ccm.

Danach folgte der Dacia 1300. Dieses Fahrzeug wurde von 1969 bis zum Jahre 2004 hergestellt. Im Laufe der Zeit gab es aber immer wieder ein paar optische und technische Veränderungen an diesem Fahrzeugmodell. Es wurden fast 2 Millionen Fahrzeuge verkauft. Deshalb gilt der Dacia 1300 auch als Volkswagen Rumäniens. Das Fahrzeug wurde als Limousine, Kombi und Coupé angeboten. Der Dacia 1300 war aber nicht nur in Rumänien sehr beliebt. Dieses Modell wurde auch in andere Staaten exportiert.

Im Jahre 1978 kündigte Dacia den Lizenzvertrag mit Renault. Trotzdem wurden weitere Modelle auf Basis von Renault-Modellen hergestellt. Diese hatten aber keine besonders gute Qualität. Insbesondere gab es bei den Fahrzeugen von Dacia immer große Rostprobleme. Dadurch erhielten die Autos recht schnell einen schlechten Ruf. Das hatte natürlich zur Folge, dass die Verkaufszahlen drastisch einbrachen.

Eine Wende trat erst ein, nachdem sich die Grenzen zum Westen geöffnet haben. Schon kurze Zeit nach der Grenzöffnung übernahm Renault die Automobilproduktion von Dacia. Das erste Modell unter der Leitung von Renault ist der SupeRNova. Dieser Kleinwagen war mit einem Motor und einem Schaltgetriebe von Renault ausgestattet. Die gesamte Karosserie wurde aus besseren Materialien hergestellt, sodass es keine gravierenden Rostprobleme mehr gab.

Im Jahre 2005 kam dann ein völlig neues Modell von Dacia auf den Markt. Die Modellbezeichnung lautet Dacia Solenza. Dieses Fahrzeugmodell war sowohl optisch als auch technisch sehr modern. Erstmals stand auch ein Dieselmotor von Renault zur Auswahl. Bemerkenswert ist auch die gute Ausstattung mit Klimaanlage, elektrischen Fensterhebern, Fahrerairbag und ABS. Der Dacia Solenza sorgte dafür, dass sich fortan auch die Fachwelt für die Fahrzeuge von Dacia interessierte.

Seit dem Jahre 2004 ist das bekannte Modell Dacia Logan auf dem Markt. Dieses Fahrzeug gibt es als Kombi, Limousine und Pick-up. Besonders beeindruckend ist der geringe Kaufpreis, der unter 10.000 Euro liegt. Den Dacia Logan gibt es mit Ottomotoren, die eine Leistung zwischen 55 kW und 77 kW haben. Des Weiteren stehen Dieselmotoren mit Leistungen zwischen 50 kW und 63 kW zur Wahl.

Der Dacia Logan wird auch heute noch hergestellt. Des Weiteren gibt es auch einen Kleinwagen mit der Bezeichnung Sandero. Im Dacia Programm befindet sich natürlich auch ein Sport Utility Vehicle mit der Bezeichnung Duster. Der Dacia Lodgy ist ein Kompaktvan, in dem bis zu sieben Personen Platz finden. Schließlich befindet sich auch noch ein hochdachkombi mit der Modellbezeichnung Dokker im Sortiment von Dacia.

Unser Interesse für den Autoankauf gilt für folgende Modelle:

Dacia DokkerDacia Dokker ExpressDacia DusterDacia Lodgy
Dacia LoganDacia Logan ExpressDacia Logan Pick-UpDacia Pick-Up
Dacia SanderoDacia Sandero StepWay