Fischer Automobile Autoankauf

Autoankauf von Jeep Gebrauchtwagen

Jeep

Autoankauf von Jeep Motorschaden

Autoankauf von Jeep Unfallwagen

Wir von FischerAUTOMOBILE haben ständig Interesse am Autoankauf von Jeep Gebrauchtwagen. Unser Kaufinteresse bezieht sich jedoch nicht nur auf Top gepflegte Fahrzeuge, sondern auch Jeep mit optischen oder technischen Mängeln. Sollten Sie einen Jeep mit Motorschaden, Getriebeschaden oder Turboladerschaden zu verkaufen haben, so sind wir auch hierbei der richtige Ansprechpartner. Gleiches gilt, wenn Sie einen Jeep Unfallwagen verkaufen möchten, denn auch beim Verkauf eines Jeep mit Unfallschaden sind Sie bei uns gut aufgehoben.

Nutzen Sie die Vorteile beim Verkauf Ihres Jeep an FischerAUTOMOBILE und lassen Sie uns die Arbeit erledigen. Wir übernehmen Ihren Jeep unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und Garantie, organisieren den Transport mit eigenem Transporter vom jeweiligen Standort und kümmern uns um die Abmeldeformalitäten. Bieten Sie uns jetzt Ihren Jeep Gebrauchtwagen ganz bequem, kostenlos und unverbindlich über das Online-Ankauf-Formular an, oder rufen Sie uns einfach an und lassen sich telefonisch ein Angebot erstellen.

Rufen Sie uns heute noch an.

0160 500 60 70

oder

0800 10 90 90 90

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Wir kaufen:

  • Jeep als Gebrauchtwagen
  • Jeep als Unfallwagen
  • Jeep mit Motorschaden
  • Jeep mit Getriebeschaden
  • Jeep mit Turboladerschaden
  • Jeep mit Mängeln & Defekten
  • Youngtimer & Oldtimer aller Hersteller

Unser Service:

  • 24 h erreichbar über unser Online-Formular
  • telefonischer Support von 8:00 - 21:00 Uhr
  • zeitnahe Terminvereinbarung
  • schriftliche Kaufbestätigung per Mail möglich
  • seriöse und sichere Kaufabwicklung in bar
  • kurzfristige und kostenfreie Abholung
  • sicherer Verkauf ohne Garantie
Rufen Sie uns heute noch an.

0160 500 60 70

oder

0800 10 90 90 90

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Jeep - Die Firmengeschichte:

Die Marke Jeep ist im Grunde genommen nur eine Abteilung des Chrysler Konzerns. Sie steht für die Geländewagensparte. Der Ursprung geht aber zurück bis in das Jahr 1938. Zu der Zeit forderte das amerikanische Verteidigungsministerium verschiedene Automobilhersteller auf, leichte und wendige Geländewagen mit einem Allradantrieb herzustellen. Daraufhin stellte das Unternehmen American Bantam den BRC vor. BRC ist die Abkürzung für Bantam Reconnaissance Car. Obwohl die amerikanische Armee große Begeisterung zeigte, stieg die Nachfrage erst mit dem Beginn des Zweiten Weltkriegs an.

Da die American Bantam nicht in der Lage war, in kurzer Zeit viele Fahrzeuge herzustellen, richtete sich das amerikanische Verteidigungsministerium auch an die Fahrzeughersteller Willys Overland und Ford. American Bantam wurde verpflichtet, diesen beiden Automobilherstellern die Konstruktionspläne des BRC zur Verfügung zu stellen. Deshalb sahen die Geländewagen aller drei Unternehmen auch nahezu identisch aus. Eine Ausnahme bestand allerdings darin, dass der Geländewagen von Willys Overland einen Motor mit einer Leistung von 60 PS hatte. Bei den anderen beiden Modellen lag die Motorleistung bei lediglich 40 PS.

Die Bezeichnung Jeep ist vermutlich auf die Popeye-Comics zurückzuführen. In der Handlung spielte ein hundeartiges Wesen mit dem Namen Eugene the Jeep eine wichtige Rolle. Dieses Wesen konnte fliegen, an Bäumen hochklettern und sogar Wände durchdringen. Im Jahre 1941 stellte Willys Overland seinen Geländewagen auch der Presse vor. Dabei fuhr ein Testfahrer mit dem Geländewagen die Treppen des Capitols in Washington hinauf. Als ein Journalist ihn dann fragte, was das für ein Auto sei, antwortete der Testfahrer, dass es ein Jeep ist.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs plante die Firma Willys Overland dann, den Jeep auch für den zivilen Einsatz zu produzieren. Da es bei den Fahrzeugen für den zivilen Einsatz keine Vorgaben seitens der Armee gab, konnten die Geländewagen deutlich verbessert werden. Die Geländewagen wurden als Civilian Jeep, oder kurz CJ, bezeichnet. Die Baureihe CJ wurde im Laufe der Zeit ständig verbessert, und bis 1987 produziert. Das letzte Modell war der CJ-8. Das Nachfolgemodell war dann der Jeep Wrangler, der als YJ bezeichnet wurde.

Im Laufe der Jahre wechselte die Marke Jeep häufig den Besitzer. Set dem Jahr 1998 ist die Marke Jeep in Besitz von Chrysler. Die Firma Chrysler bietet mittlerweile verschiedene Modelle mit der Bezeichnung Jeep an. Neben dem Wrangler gibt es auch den Cherokee und den Grand Cherokee. Diese Geländewagen zeichnen sich durch leistungsstarke Motoren und innovativer Technik aus. Außerdem bieten sie einen hohen Komfort. Etwas größer ist der Commander, der sogar mit sieben Sitzplätzen ausgestattet ist.

Es gibt natürlich auch etwas kleinere und kompaktere Jeeps. Dazu gehören die Modelle Jeep Compass und Jeep Patriot. Diese Modelle sind auch als Familienautos gut geeignet. Trotzdem kann damit auch auf unbefestigten Wegen abseits der Straßen gefahren werden. Aus Kostengründen werden die aktuellen Jeep-Modelle aber nicht mehr komplett in den USA produziert. Mittlerweile werden auch diverse Modelle in Peking von der Beijing Jeep Corporation Ltd. hergestellt. Das chinesische Unternehmen bildet mit der Daimler Chrysler China Invest Corporation ein Joint Venture. In China sind die Produktionskosten deutlich geringer als in den USA.

Unser Interesse für den Autoankauf gilt für folgende Modelle:

Jeep CherokeeJeep CJJeep DJJeep Comanche
Jeep CommanderJeep CompassJeep FCJeep Gladiator
Jeep Grand CherokeeJeep JeepsterJeep PatriotJeep Renegade
Jeep WagoneerJeep WillisJeep Wrangler