Fischer Automobile Autoankauf

Autoankauf von Mazda Gebrauchtwagen

Mazda

Autoankauf von Mazda Motorschaden

Autoankauf von Mazda Unfallwagen

Wir von FischerAUTOMOBILE haben ständig Interesse am Autoankauf von Mazda Gebrauchtwagen. Unser Kaufinteresse bezieht sich jedoch nicht nur auf Top gepflegte Fahrzeuge, sondern auch Mazda mit optischen oder technischen Mängeln. Sollten Sie einen Mazda mit Motorschaden, Getriebeschaden oder Turboladerschaden zu verkaufen haben, so sind wir auch hierbei der richtige Ansprechpartner. Gleiches gilt, wenn Sie einen Mazda Unfallwagen verkaufen möchten, denn auch beim Verkauf eines Mazda mit Unfallschaden sind Sie bei uns gut aufgehoben.

Nutzen Sie die Vorteile beim Verkauf Ihres Mazda an FischerAUTOMOBILE und lassen Sie uns die Arbeit erledigen. Wir übernehmen Ihren Mazda unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und Garantie, organisieren den Transport mit eigenem Transporter vom jeweiligen Standort und kümmern uns um die Abmeldeformalitäten. Bieten Sie uns jetzt Ihren Mazda Gebrauchtwagen ganz bequem, kostenlos und unverbindlich über das Online-Ankauf-Formular an, oder rufen Sie uns einfach an und lassen sich telefonisch ein Angebot erstellen.

Rufen Sie uns heute noch an.

0160 500 60 70

oder

0800 10 90 90 90

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Wir kaufen:

  • Mazda als Gebrauchtwagen
  • Mazda als Unfallwagen
  • Mazda mit Motorschaden
  • Mazda mit Getriebeschaden
  • Mazda mit Turboladerschaden
  • Mazda mit Mängeln & Defekten
  • Youngtimer & Oldtimer aller Hersteller

Unser Service:

  • 24 h erreichbar über unser Online-Formular
  • telefonischer Support von 8:00 - 21:00 Uhr
  • zeitnahe Terminvereinbarung
  • schriftliche Kaufbestätigung per Mail möglich
  • seriöse und sichere Kaufabwicklung in bar
  • kurzfristige und kostenfreie Abholung
  • sicherer Verkauf ohne Garantie
Rufen Sie uns heute noch an.

0160 500 60 70

oder

0800 10 90 90 90

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Mazda - Die Firmengeschichte:

Die Geschichte des japanischen Automobilherstellers Mazda reicht zurück bis ins Jahr 1920. In dem Jahr hat der Japaner Jujiro Matsuda eine Fabrik gegründet, in der Kork veredelt wurde. Ab 1928 wurden in diesem Unternehmen auch Maschinenteile produziert. Die ersten Fahrzeuge, die dort produziert worden sind, waren Motorräder. Das war im Jahre 1930. Die Motorräder bekamen den Markennamen Mazda. Die Bezeichnung Mazda beruht auf die japanische Aussprache des Firmengründers Matsuda.

In den dreißiger Jahren wurden dann auch motorisierte Dreiräder und Lkw entwickelt. Des Weiteren wurden von Mazda zu der Zeit auch Gesteinsbohrer produziert. Als der Zweite Weltkrieg ausbrach, wurde dann die Produktion von zivilen Gütern vollständig eingestellt. Mazda wurde von der damaligen Regierung verpflichtet, Rüstungsgüter herzustellen.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurden von Mazda zunächst kleine Lkw mit drei und vier Rädern hergestellt. Am 28. Mai 1960 kam dann endlich der erste Pkw mit der Bezeichnung Mazda R 360 auf den Markt. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen Kleinwagen, der einen Motor mit einem Hubraum von 356 ccm hatte. Die Leistung betrug 16 PS. Zu der Zeit war dies das einzige Auto auf der Welt, das mit einer zweistufigen Automatik ausgestattet werden konnte. Diese Ausstattung war insbesondere bei Menschen mit einer Behinderung sehr beliebt.

Im Jahre 1961 schloss Mazda einen Lizenzvertrag mit dem deutschen Hersteller NSU über die Nutzung eines Wankelmotors ab. Die Wankelmotoren durften von Mazda auch modifiziert und weiter entwickelt werden. So wurde im Jahre 1967 der Mazda 110 S Cosmo mit einem Zweischeiben-Wankelmotor ausgestattet. Dabei handelte es sich um das erste Serienfahrzeug, das mit solch einem Motor ausgestattet war. Der Motor leistete aus nur einem Liter Hubraum 128 PS. Für die damalige Zeit war das sehr beeindruckend.

1972 wurde dann auch die Mazda Motors Deutschland GmbH gegründet. Ab 1973 wurde auch Fahrzeuge von Mazda in Deutschland angeboten. In den ersten Jahren war der Absatz von Fahrzeugen in Deutschland eher schleppend. Es bestand keine besonders große Nachfrage nach japanischen Autos. Das änderte sich aber, nachdem sich herausstellte, dass die Fahrzeuge sehr zuverlässig und solide konstruiert sind. Außerdem waren die Autos von Mazda immer hervorragend ausgestattet, ohne dass dafür zusätzliche Kosten entstanden.

Einen ganz besonders großen Erfolg hatte Mazda im Jahre 1989 mit der Einführung des Roadsters MX-5. Dieses Modell wird bis heute in verschiedenen Versionen angeboten und erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Das gilt nicht nur für den Automarkt in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern.

Mazda stattet auch noch aktuelle Modelle mit einem Wankelmotor aus. Dazu gehören beispielsweise die Modelle RX-7 und RX-8. Alle Vorgängermodelle der RX-Baureihe sind ebenfalls mit Wankelmotoren ausgestattet. Die meisten Fahrzeugmodelle von Mazda sind aber nach wie vor mit Hubkolbenmotoren ausgestattet.

Zu den aktuellen Modellen gehören der Mazda 2, der Mazda 3, der Mazda 5 und der Mazda 6. Es stehen aber auch einige SUV´s zur Auswahl. Dazu gehören der CX-5, der CX-7 und das recht große SUV Mazda CX-9, in dem sogar sieben Personen Platz finden. Als Gebrauchtwagen sind Mazda sehr begehrt, weil sie als sehr zuverlässig gelten.

Unser Interesse für den Autoankauf gilt für folgende Modelle:

Mazda 121Mazda 2Mazda 3Mazda 323
Mazda 5Mazda 6Mazda 626Mazda 929
Mazda B 2200Mazda B 2500Mazda BT-50Mazda CX-5
Mazda CX-7Mazda CX-9Mazda DemioMazda E 2000
Mazda E 2200Mazda MPVMazda MX-3Mazda MX-5
Mazda MX-6Mazda PremacyMazda ProtegeMazda RX-7
Mazda RX-8Mazda TributeMazda Xedos