Fischer Automobile Autoankauf

Autoankauf von Saab Gebrauchtwagen

Saab

Autoankauf von Saab Motorschaden

Autoankauf von Saab Unfallwagen

Wir von FischerAUTOMOBILE haben ständig Interesse am Autoankauf von Saab Gebrauchtwagen. Unser Kaufinteresse bezieht sich jedoch nicht nur auf Top gepflegte Fahrzeuge, sondern auch Saab mit optischen oder technischen Mängeln. Sollten Sie einen Saab mit Motorschaden, Getriebeschaden oder Turboladerschaden zu verkaufen haben, so sind wir auch hierbei der richtige Ansprechpartner. Gleiches gilt, wenn Sie einen Saab Unfallwagen verkaufen möchten, denn auch beim Verkauf eines Saab mit Unfallschaden sind Sie bei uns gut aufgehoben.

Nutzen Sie die Vorteile beim Verkauf Ihres Saab an FischerAUTOMOBILE und lassen Sie uns die Arbeit erledigen. Wir übernehmen Ihren Saab unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und Garantie, organisieren den Transport mit eigenem Transporter vom jeweiligen Standort und kümmern uns um die Abmeldeformalitäten. Bieten Sie uns jetzt Ihren Saab Gebrauchtwagen ganz bequem, kostenlos und unverbindlich über das Online-Ankauf-Formular an, oder rufen Sie uns einfach an und lassen sich telefonisch ein Angebot erstellen.

Rufen Sie uns heute noch an.

0160 500 60 70

oder

0800 10 90 90 90

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Wir kaufen:

  • Saab als Gebrauchtwagen
  • Saab als Unfallwagen
  • Saab mit Motorschaden
  • Saab mit Getriebeschaden
  • Saab mit Turboladerschaden
  • Saab mit Mängeln & Defekten
  • Youngtimer & Oldtimer aller Hersteller

Unser Service:

  • 24 h erreichbar über unser Online-Formular
  • telefonischer Support von 8:00 - 21:00 Uhr
  • zeitnahe Terminvereinbarung
  • schriftliche Kaufbestätigung per Mail möglich
  • seriöse und sichere Kaufabwicklung in bar
  • kurzfristige und kostenfreie Abholung
  • sicherer Verkauf ohne Garantie
Rufen Sie uns heute noch an.

0160 500 60 70

oder

0800 10 90 90 90

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)

Saab - Die Firmengeschichte:

Im Jahre 1937 wurde in Schweden das Unternehmen Saab AB gegründet. Dieses Unternehmen produzierte zunächst zivile und militärische Flugzeuge. Erst im Jahre 1947 wurden auch Pkw hergestellt. Daraus entwickelte sich das Unternehmen Saab Automobile AB, das umgangssprachlich nur als Saab bezeichnet wird. Das erste Modell, das auch als Ur-Saab bezeichnet wird, war der Saab 92. Dieses Fahrzeugmodell lehnte sich optisch und technisch stark an dem deutschen Modell DKW an. Der verwendete Zweitaktmotor funktionierte selbst bei den tiefen Temperaturen in Schweden problemlos.

In den darauf folgenden Jahren wurden noch weitere Fahrzeugmodelle entwickelt. Es kamen der Saab 93 und der Saab 96 auf den Markt. Ende der sechziger Jahre wurde dann auch ein größeres Modell mit der Bezeichnung Saab 99 vorgestellt. Dieses Fahrzeug wurde kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Schließlich ging daraus der Saab 900 hervor.

In Zusammenarbeit mit dem italienischen Automobilhersteller Lancia entwickelte Saab ein gemeinsames Fahrzeug. Dieses wurde in Italien als Lancia Delta vermarktet. In Schweden wurde es unter der Modellbezeichnung Saab 600 angeboten. Der Erfolg blieb aber weit hinter den Erwartungen zurück. Trotzdem wurde noch ein zweites Modell der gehobenen Mittelklasse gemeinsam entwickelt. Dies war der Saab 9000. In Italien wurde dieses Fahrzeug als Lancia Thema vermarktet. Die beiden Fahrzeuge waren aber nicht in allen Punkten identisch. Es gab sowohl aus technischer als auch aus optischer Sicht Unterschiede zwischen diesen beiden Modellen.

Die Fahrzeugmodelle von Saab konnten nicht so erfolgreich vermarktet werden wie gehofft. Deshalb geriet das Unternehmen in den achtziger Jahren in finanzielle Schwierigkeiten. Aus diesem Grund wurden 50 % der Firmenanteile an den amerikanischen Automobilkonzern General Motors verkauft. Das erste Modell, das in dieser Zusammenarbeit hergestellt wurde, war die zweite Generation des Saab 900. Dieses Fahrzeug hat dieselbe Plattform wie der Opel Vectra. Dadurch konnten natürlich Entwicklungskosten gespart werden. Im Jahre 2000 übernahm General Motors dann auch die andere Hälfte des Unternehmens.

Aufgrund der Finanzkrise und den Gewinneinbrüchen kündigte General Motors im Jahre 2009 an, sich wieder von Saab zu trennen. Daraufhin erwarb der niederländische Sportwagenhersteller Spyker das Unternehmen. Somit konnte die Produktion der Fahrzeuge zunächst fortgeführt werden. Doch auch Spyker geriet schon bald in große finanzielle Schwierigkeiten. Im Jahre 2011 musste die Automobilproduktion deshalb vorübergehend eingestellt werden. Erst nachdem der chinesische Investor Pang Da Anteile des Unternehmens erwarb, konnte die Produktion der Saab Modelle fortgeführt werden.

Im Juni des Jahres 2012 übernahm das neu gegründete Unternehmen National Electric Vehicle Sweden, kurz NEVS genannt, das gesamte Saab Unternehmen. Dazu gehörten die Immobilien, die Produktionsanlagen und die Rechte an den Fahrzeugen. Es ist geplant, demnächst ein Elektrofahrzeug zu produzieren, das auf der Plattform des Saab 9-3 basiert.

Kleinwagen wurden von Saab nie produziert. Die bekannten Modelle der Kompaktklasse sind der Saab 90, der Saab 99 und der Saab 9-2X. Zu den Fahrzeugen in der Mittelklasse gehören die Modelle Saab 900 und Saab 9-3. Die Fahrzeugmodelle Saab 9000 und 9-5 sind in der oberen Mittelklasse angesiedelt. Des Weiteren stehen auch noch die beiden bekannten SUV Saab 9-4X und 9-7X zur Verfügung. Alle Automodelle von Saab haben den Ruf, besonders sicher zu sein.

Unser Interesse für den Autoankauf gilt für folgende Modelle:

Saab 9-2XSaab 9-3Saab 9-4XSaab 9-5
Saab 9-7XSaab 90Saab 900Saab 9000
Saab 92Saab 93Saab 95Saab 96
Saab 99Saab GT750Saab Monte Carlo 850Saab Sonett
Saab Sport